Anfrage

Das Fasten wird erleichtert, wenn man mit einer optimistischen Grundeinstellung ins Fasten hineingeht. Man fastet freiwillig- das heißt es hat weder etwas mit hungern noch mit einer Reduktionsdiät zu tun. Es ist ratsam und wichtig, ein paar Tage vorher bereits den Konsum von Zucker, Kaffee, Nikotin und Alkohol zu minimieren und weniger Fleisch, Salz und Fett zu sich zu nehmen und vermehrt zu trinken. Gut kauen (im Mund beginnt die Verdauung), kleinere Portionen, bewusste Lebensmittelauswahl.